<= Rockstadl 2014 Rockstadl 2015 Rockstadl 2016 =>  

Datum: Samstag, 28.03.2015
Ort: Brillit / Festhalle
Motto: Große Arme - große Flex
Line-up: Another Girl Called Josephine   Bandinfo
Funk-Rock / Alternative-Rock made in Barchel.
I Will Discover   Bandinfo
6 People - Handmade Music - Passion - Fun - Emotions. Founded in summer 2013. The first steps in public are done in the early 2014. In the meantime was planned, made music, drunk, produced an structured. And now we are ready to show YOU what we made with all our passion.
Kolari   Bandinfo
Stell Dir vor, Du hältst eine Kettensäge in einen Kühlschrank voller Katzenbabies, während Dir jemand 2000°C heißes Käsenfondue über den Kopf kippt – so hast Du einen visuellen Eindruck davon, wie KOLARI klingen. Was mehr musst Du denn noch wissen? Dass bei ihnen Mitglieder von Talk Radio Talk, Average Engines, Audiokind oder Beta Club mitspielen? Dass man das Genre wohl Post-Hardcore nennen würde? Dass die fünf Hamburger alle Single sind (was ganz großer Quatsch wäre)? Das interessiert doch keine Sau! Alles, was zählt ist, wie sich ihre Songs in Deinem Hirn anfühlen, wie ausladend KOLARI Dich auf Konzerten mit Liebe überschütten und wie viel lieber sie Bühnenluft atmen und Gaffa fressen, anstatt bei einem Latte über die Zukunft des Indie zu diskutieren.
Defy Your Dreams   @SocialMedia    Bandinfo
DEFY YOUR DREAMS wurden 2012 gegründet und teilten sich die Bühne bereits mit vielen nationalen und internationalen Künstlern. Eines ihrer bisherigen Highlights war die gemeinsame Show mit den deutschen Metal-Stars CALIBAN sowie ihre Clubtour durch den Norden Deutschlands. Das Hauptziel für DEFY YOUR DREAMS ist es, ihre Musik vor möglichst vielen Leuten zu präsentieren.
Holly Would Surrender   Bandinfo
Bangemachen gilt nicht: Wenn die drei Hamburger Jungs, die sich hinter Holly Would Surrender verbergen, ihre Klänge vom Stapel lassen, dann hissen Freude seichter und austauschbarer Töne schnell die weiße Fahne. Dabei ist es durchaus möglich, dass der stramme Schwitzkasten des poppigen Punkrocks in den das junge Trio ihre Hörer befördert zu gefallen weiß. Es handelt sich dementsprechend keineswegs um einen Aufgabegriff, sondern vielmehr um eine Energie geladene Umarmung nach dem Motto: 'Sei dabei, wenn die Post so richtig abgeht!' Der Dreier aus dem hohen Norden verzichtet nämlich auf sanfte Streicheleinheiten für Hammer, Amboss und Steigbügel, vielmehr werden die Gehörknöchelchen in einen Schraubstock aus melodischen Gitarrenbrettern und zünftigen Rhythmen gespannt. Ihren Gesellenbrief machten Holly Would Surrender unter anderem bei den Meistern von NOFX und den früheren Blink-182. Dem Gesellenstück in Form der EP 'Past Crimes – Hard Times' aus dem Jahr 2010 folgt nun 'The Great Escape', das Erstlingswerk in voller Länge, das am 22. Februar 2013 auf Monster Artists Entertainment veröffentlicht wird. Insgesamt zehn Trommelfell-Attacken haben Sänger und Gitarrist Ole, Bassist Kim und Drummer Andi zusammengebastelt, die über viel Uptempo und wenig Schnörkel verfügen und im Studio ihren kraftvollen Feinschliff erhielten. Doch nicht nur auf Konserve weiß das Trio amtlich zu rocken, auch von der Bühne aus animieren Holly Would Surrender das Tanzbein zu einem zügellosen Bewegungsdrang. Von diesem Potential hatten auch namhafte Formationen wie Zebrahead, Mest, Such Gold oder Sondaschule Wild bekommen, die sich mit den energischen Nordlichtern zwecks gemeinsamer Punkrock-Einheiten zusammentaten. Die im April 2010 ins Leben gerufene Band steckt voller Tatendrang und gönnt der geneigten Hörerschaft keine Verschnaufpause. Und vom Aufgeben als Option wird dringend abgeraten. Denn wer bei Holly Would Surrender den Kopf in den Sand steckt, verpasst einen absolut hörenswerten Newcomer!
Special Guest: D.B.D.

Zu den Bildern


* Songs verfügbar unter MP3s